Ist Abitur + Gesellenbrief nicht eine Überforderung der Kinder – zumal G8?

Mit dieser Frage haben sich Schulen, die ein vergleichbares Modell Abitur + Gesellenbrief fahren, auch auseinandergesetzt. Die Schulen kommen zum Ergebnis, dass die Arbeit mit der Hand ein Ausgleich der Kopfarbeit darstellt und die Schüler in der Regel in den schulischen Leistungen besser und nicht schlechter werden. Eine wissenschaftliche Untersuchung gibt es dazu nicht. Es gibt dazu bestätigende Aussagen der Schulleiter und Lehrer.

Wie läuft die Ausbildung Abitur + Gesellenbrief ab?

Vier Jahre vor dem Abitur startet die Ausbildung. Pro Jahr 6,5 Woche in den Ferien (trotzt Arbeit in den Ferien haben die Schüler ca. 8 Wochen freie Ferienzeit pro Jahr) + 3,5 Wochen während der Schulzeit. In der Kursstufe 2 haben die Schüler ½ Jahr vor dem Abitur keine Ausbildungszeiten. Nach dem Abitur können die Schüler noch ein ½ Jahr dranhängen und haben dann den Gesellenbrief.

Wie wird der Theorieunterricht für den Beruf vermittelt?
Etwa die Hälfte des klassischen Fachunterrichts wird ohnehin in einem allgemeinbildenden Gymnasium vermittelt (Deutsch, Mathematik, Kunst, Naturwissenschaften), die zweite Hälfte wird in regelmäßigen Terminen vermittelt. Kurz vor der Gesellenprüfung findet ein 3-wöchiger Kompaktunterricht statt.

Wer nimmt die Gesellenprüfung ab?

Die jeweilige Handwerkskammer.

Was verdient man während der Ausbildung

1. Jahr € 125 pro Monat
2. Jahr € 150 pro Monat
3. Jahr € 175 pro Monat
4. Jahr € 200 pro Monat


Selbstverständlich 12 mal pro Jahr

Wer nach dem Abitur die Gesellenprüfung machen möchte, erhält in dieser Zeit mindestens die tarifliche Monatsvergütung.

Wenn man für eine Ausbildung als Abiturient 2 Jahre benötigt, warum kann man dann in dieser kurzen Zeit einen Gesellenbrief erwerben?

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) und die Handwerkskammer Reutlingen haben die Ausbildungszeiten berechnet und kamen zum Ergebnis, dass mit dem Modell Abitur + Gesellenbrief die Ausbildungszeiten sogar um 30 Tage höher sind, als bei einer Ausbildung nach dem Abitur. Es ist daher keine Schmalspurausbildung, sondern ganz im Gegenteil, eine vollwertige Handwerksausbildung nach den Standards des Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH). Nach deren Qualifizierungsbausteinen richten wir uns.

Welche Berufe werden angeboten?

Wir haben 2016 mit dem Beruf Maler- und Lackierer gestartet, weil wir damit die meisten Erfahrungen haben. Für die Zukunft ist geplant, Abitur + Gesellenbrief mit weiteren Berufen zu ermöglichen.

Kann ich während der 4-jährigen Ausbildung Abitur + Gesellenbrief auch aussteigen?

Mit dem Start Abitur + Gesellenbrief wird eine Vereinbarung zwischen Schüler, Eltern, der Schule und der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid getroffen. Diese Vereinbarung kann jederzeit beendet werden, ohne dass gegenseitige finanzielle oder sonstige Ansprüche bestehen.

Welche Verpflichtungen gehe ich ein, wenn ich Abitur + Gesellenbrief in der Tasche habe?

Keine. Die Unternehmensgruppe Heinrich Schmid bietet Karrierewege mit einem dualen Studium an. Wer will, kann sich dafür bewerben. Eine Verpflichtung gibt es nicht.